Funktionserweiterungen Microsoft Dynamics NAV - Datenaustausch / EDI

Datenaustausch / EDI

Engtanz mit Behörden und Kunden

Nicht nur vertikale Lieferketten, sondern auch Unternehmen und Behörden rücken via Internet näher zusammen. Eine gute Unternehmenssoftware sollte darauf vorbereitet sein.
Die Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV lässt sich mit entsprechenden NAV Zusatzmodulen nachrüsten.
 

 

zum Kontaktformular


EDI & EDIFACT

Das United Nations Electronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport – kurz EDIFACT – ist ein branchenübergreifender, internationaler Standard für den Austausch von Geschäftsdaten.
Handel und Industrie nutzen das Format zum Beispiel für elektronische Belege wie etwa Avise, Lieferscheine oder Rechnungen. Um am Datenverkehr teilzunehmen, ist ein Konverter erforderlich, der den Job der „Datendrehscheibe“ übernimmt.
Das Systemhaus TSO-DATA aus Osnabrück setzt auf „EDIBUS“ vom Integrationsspezialisten Softzoll.


ZUGFeRD

Bei ZUGFeRD handelt es sich um einen Format-Standard, der den einheitlichen und sicheren Austausch von Rechnungen zwischen Unternehmen ermöglicht. Ein ZUGFeRD Dokument besteht immer aus PDF- und XML-Daten, sodass es sowohl von Menschen als auch von Maschinen gelesen werden kann. Um ZUGFeRD konforme Rechnungen direkt aus Microsoft Dynamics NAV zu exportieren, arbeitet TSO-DATA mit AnveoNAV.com zusammen, aus deren Modul Anveo EDI Connect sich für Sie folgende Vorteile ergeben:

  • Elektronischer Austausch von Rechnungen, ohne dass vorab eine Abstimmung bezüglich des Formats erfolgen muss
  • Automatisierungen vieler Prozesse möglich, dank elektronischem Datenaustausch
  • Einsparung von Ressourcen (Zeit, Kosten, etc.)


ATLAS Zollabwicklung

Seit 2009 ist die Exportwirtschaft verpflichtet, Ausfuhranmeldungen über das Automatisierte Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System (ATLAS) des Zolls einzureichen.
Die Vorteile liegen dabei auf beiden Seiten: Mit ATLAS entfallen ineffiziente Papierformulare, lange Bearbeitungszeiten und der Weg zum Zollamt. Um am ATLAS-Verfahren teilzunehmen, ist eine entsprechend ausgerüstete Unternehmenssoftware erforderlich.
TSO-DATA aus Osnabrück setzt hierfür das NAV Zusatzmodul „Comsol Exposys“ des Microsoft-Partners Comsol ein.


Replicator

Aufgabe des Replicators ist es, Daten zwischen verschiedenen Datenbanken zu replizieren.
Für TSO-DATA aus Osnabrück ist dabei der „Replicator“ von RapidiOnline erste Wahl. Die Software ist komfortabel zu bedienen und auf die schnelle Verarbeitung großer Datenvolumen ausgerichtet. Replizierungsaufträge lassen sich individuell gestalten und weitgehend automatisieren.


Sanktionslistenprüfung

Wer wirtschaftliche oder politische Sanktionen unterläuft, kann sich auf empfindliche Strafen einstellen. Unwissenheit schützt Unternehmen dabei nicht. „SANScreen“  vom Microsoft-Partner Comsol überprüft, ob Lieferungen und geplante Ausfuhren gegen aktuelle Sanktionen verstoßen. Hierfür werden Empfänger und Waren mit offiziellen Sperrverzeichnissen verglichen.
Zudem können Unternehmen die Umsatzsteuer-ID ihrer Geschäftspartner überprüfen.

 

Im Außenhandel lauern eine Menge Fallstricke. Intelligente NAV Zusatzmodule bringen die notwendige Sicherheit in Ihre Geschäftsprozesse. Sprechen Sie uns an. TSO-DATA berät Sie gern.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns etwas mitteilen? Dann füllen Sie unser Kontaktformular aus oder senden uns eine E-Mail an info(ät)tso.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontaktformular

Portrait von Bernd  Tredup

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Tredup

Vertrieb NAV

Telefon: +49 (541) 1395-0
E-Mail:

Portrait von Bastian  Kirchner

Ihr Ansprechpartner:

Bastian Kirchner

Vertrieb und Partnermanagement

Telefon: +49 (541) 1395-0
E-Mail: