Funktionserweiterungen und AddOns für Microsoft Dynamics NAV

Zusatzmodule / NAV AddOns

Mehr aus Microsoft Dynamics NAV herausholen

NAV Zusatzmodule erweitern den Standard-Funktionsumfang von Microsoft Dynamics NAV an den entscheidenden Stellen. Sie sorgen für mehr Informationen und effizientere Geschäftsprozesse. Und es gibt einen weiteren Vorteil: Was als NAV Zusatzmodul erhältlich ist, muss nicht erst aufwendig programmiert werden.
Die folgenden NAV Funktionserweiterungen stehen beispielhaft für viele andere aus der Microsoft Dynamics NAV-Welt.
 


zum Kontaktformular


Lieferantenbewertung

Ein umfangreicher Lieferantenstamm treibt die Beschaffungskosten in die Höhe. Viele Unternehmen begrenzen daher die Zahl Ihrer Partner und Zulieferer, um die Auftragsvergabe zu vereinfachen oder Skaleneffekte zu nutzen. Doch welche Partner sind die besten?
Das NAV Zusatzmodul „Lieferantenbewertung“ hilft mit Fragebögen, Klassifizierungen, Benotungssysteme oder ABC-Analysen die Spreu vom Weizen zu trennen.
Gängige Kriterien sind zum Beispiel Qualität, Service oder Preis. 


Artikelklassifizierung

Die Artikelklassifizierung bewertet Produkte nach bestimmten Merkmalen oder Eigenschaften. Basis hierfür sind individuelle Fragebögen. Aufgrund der Ergebnisse lassen sich Artikel verschiedenen Gruppen zuordnen, was zum Beispiel die Materialauswahl bei der Fertigung neuer Produkte vereinfacht. 

Artikelklassifizierung


Filialen und Kassen

Im Bereich Filialen und Kassen setzt TSO-DATA unter anderem auf LS POS, eine in LS Retail vollständig integrierte Kassen-Applikation der LS Retail ehf, die sowohl online als auch offline arbeitet – das senkt die Ausfallsicherheit auf ein Minimum. LS POS ermöglicht Ihren Kunden online zu bestellen und die Ware im Anschluss in der nächsten Filiale abzuholen. Mit LS POS entwickelt sich Ihre Kasse immer mehr vom Point of Sale zum Point of Service.


Neben LS POS setzt TSO-DATA des Weiteren auf das Zusatzmodul BE.POS der BEDAV GmbH aus Leipzig. BE.POS ist eine von Microsoft zertifizierte Kassenlösung, die Sie dabei unterstützt Kasse, Marketing und Verwaltung miteinander zu verbinden. Mit BE.POS erhalten Ihre Mitarbeiter Zugriff auf relevante Informationen, wie z.B. Lagerbestände, Produktdaten und Kundenkonten und können Kunden direkt am Point of Sale Auskunft geben. BE.POS fügt sich nahtlos in Microsoft Dynamics NAV ein.


Bonitätsprüfung

Neue Geschäftspartner lassen sich in puncto Bonität oft schwer einschätzen. Und selbst bei Bestandskunden kann sich die Liquiditätslage schnell ändern.
Die direkte Anbindung an die Wirtschaftsauskunfts-Dienstleister creditPass schützt Unternehmen vor bösen Überraschungen. Die Bonitätsdaten lassen sich automatisiert abfragen – etwa bei bestimmten Auftragsvolumen, Zahlungsverfahren oder Kundengruppen. Die creditPass-Schnittstelle überprüft neben Geschäftskunden und Privatpersonen auch Bankverbindungen.

 

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, Ihre Geschäftsprozesse mit Microsoft Dynamics NAV noch effizienter zu gestalten. TSO-DATA berät Sie gern.


Objekt Manager Advanced

Mit dem Object Manager Advanced (kurz: OMA) vom TSO-DATA Partner idyn können Systemanpassungen vollständig dokumentiert werden. OMA ist in Microsoft Dynamics NAV integriert, wodurch die lückenlose Dokumentation aller Systemänderungen gewährleistet wird. Gerade, wenn mehrere Entwickler oder Partner an demselben Projekt arbeiten, gestaltet sich die Kommunikation untereinander oft schwierig. Wer hat wann, wie, welche Änderungen an einem Objekt vorgenommen? Mit OMA erhalten Sie eine transparente Versionsverwaltung, die die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Administratoren vereinfacht.

Zusätzlich verhindert das Programm, dass unvollständige Projekte ausgeliefert werden, indem es die Projekte auf Überschneidungen prüft.

 
 

DMS-Connector – Integrieren Sie Ihre Unternehmenslösung in Ihr DMS

Der TSO-DATA DMS-Connector verknüpft Microsoft Dynamics NAV und das Dokumentenmangementsystem (DMS) auf Basis von Microsoft SharePoint. Durch die Schnittstelle werden Dateien wie Bilder, E-Mails oder Anhänge aus NAV automatisch im DMS abgelegt. Der DMS-Connector ermöglicht Ihnen nicht nur ausgetauschte Daten aus beiden Anwendungen heraus zu öffnen, sondern entlastet gleichzeitig Ihre NAV-Unternehmenslösung.

Der Funktionsumfang im Überblick:

  • Integration in Stammdaten (Artikel, Kontakte, Kreditoren, Debitoren uvm.)
  • Integration in Einkaufs- oder Verkaufsbelege (Anfrage, Bestellung, Rahmenvertrag uvm.)
  • Hinterlegen von ergänzenden Artikelinformationen (Bilder, Software, Bedienungsanleitung uvm.)
  • Bereitstellung von Informationen aus Dynamics NAV (Anreichern von Dokumenten mit Metainformationen)
  • Automatisches Archivieren von Dynamics NAV-Belegen (Ersetzt jedoch kein revisionssicheres Archiv)

     

Kontakt

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns etwas mitteilen? Dann füllen Sie unser Kontaktformular aus oder senden uns eine E-Mail an info(ät)tso.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontaktformular

Portrait von Bernd  Tredup

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Tredup

Vertrieb NAV

Telefon: +49 (541) 1395-0
E-Mail:

Portrait von Bastian  Kirchner

Ihr Ansprechpartner:

Bastian Kirchner

Vertrieb und Partnermanagement

Telefon: +49 (541) 1395-0
E-Mail: