Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA

News

Neuigkeiten aus der IT-Welt und rund um TSO-DATA

,,Damals nicht, jetzt nicht, niemals!‘‘

Die Ausstellung ,,Damals nicht, jetzt nicht, niemals!‘‘, ist ein Teil der Veranstaltungsreihe 1914 – 2014, Hundert Jahre Erster Weltkrieg‘‘ der Stadt Osnabrück und zeigt Überbleibsel einer längst vergangenen, aber nie vergessenen Zeit. Mit dieser Ausstellung möchte der Künstler und Veranstalter Volker-Johannes Trieb zum Nachdenken an eine Zeit anregen, die auch in Osnabrück ihre Spuren hinterlassen hat.


Überall in der Stadt verteilt findet man 32 Baumstämme, mit Zitaten und Geschoss-Spuren versehen. Es handelt sich dabei um die Bäume, die noch vor 100 Jahren, während des Ersten Weltkriegs, im Elsass an der Frontlinie standen. 
Die Geschoss-Spuren und Munitionsreste erinnern an einen erbitterten Stellungskrieg, der sich dieses Jahr zum einhundertsten Mal jährt.

Die Zahl 32 hat dabei einen besonderen Hintergrund. „Die Zahl 32 ist ein zweifacher Verweis: Sie ist ein Symbol für die 32 Unterzeichnerstaaten des Versailler Friedensvertrags. Und sie geht auf Remarque zurück, Kapitel 6, „Im Westen nichts Neues“: 150 Mann war die Kompanie stark, im Sommer, bevor alles begann. Jetzt, im Herbst, sind nur wenige übrig: „Eine Reihe, eine kurze Reihe tappt in den Morgen hinaus. Zweiunddreißig Mann.““

Die Zitate auf den Baumstämmen stammen alle aus dem Antikriegsroman ,,Im Westen nichts Neues‘‘ von Erich Maria Remarque und sollen verdeutlichen, dass es nie wieder zu einem solchen Krieg kommen darf.

Jene Orte in Osnabrück, die mit den Ereignissen des Ersten Weltkriegs in Verbindung stehen hat Volker-Johannes Trieb als Ausstellungsorte ausgewählt.

Die TSO-DATA unterstützt dieses Projekt. Weitere Informationen finden Sie hier.
In der untenstehenden pdf.-Datei finden Sie einige Fotos zu dem Projekt. 

Ausstellungszeitraum: 2014 – 2018 
Veranstalter: Volker-Johannes Trieb

Bildauszug_Damals_nicht_jetzt_nicht_niemals.pdf