Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
20.03.2020

Warum Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA/ZFA) Sie besser schützt

Fragen Sie sich, was es mit Zwei-Faktor-Authentifizierung auf sich hat und warum dieser Schritt äußerst empfehlenswert ist? Der Grund liegt auf der Hand, denn die Maßnahme erhöht die Sicherheit auch Ihrer Microsoft Cloud-Konten wie Office 365 oder Azure. Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA, auch Multifaktor-Authentifizierung, MFA) ist ein gängiger Weg, Konten weiter und deutlich stärker abzusichern. Für einen Zugriff muss neben dem Benutzernamen und dem Kennwort als erstem Faktor ein weiterer Faktor benannt werden.

Die klassische Anmeldung an einem Internetportal und/oder an einem bestimmten Programm geschieht nach wie vor durch die Eingabe eines Benutzernamens und des zugehörigen Passwortes. Sind beide Eingaben korrekt, wird derjenigen Person Zugriff auf die darunterliegende Ressource gewährt. Eine generelle Prüfung des tatsächlichen Benutzers geschieht in so einem klassischen Fall allerdings nicht. Gerade in heutigen Zeiten, in denen in regelmäßigen Abständen Millionen von Nutzerdaten ins Darkweb gelangen und dort verkauft werden, müssen Unternehmen sich, die Frage stellen, ob diese einfache Art der Anmeldung noch zukunftssicher und vor allem auch sicher ist.

Was ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Um solche Anmeldeprozesse zu sichern und den Zugriff auf Unternehmensressourcen zu schützen kann diesem Vorgang neben dem Benutzer und Passwort ein weiterer Faktor hinzugefügt werden. Dieser Faktor kann beispielsweise ein Code sein, den man per SMS oder per App auf seinem Smartphone erhält.

Durch das Hinzufügen dieser zusätzlichen Sicherheitsbarriere werden Benutzer nach erfolgreicher Eingabe der Benutzerdaten dazu aufgefordert, einen weiteren Code, den man nur auf seinem Smartphone erhalten hat, einzugeben. Erst wenn dieser Code ebenfalls erfolgreich eingegeben wurde wird der Anmeldeprozess abgeschlossen.

Für den Benutzer, der sowohl die Anmeldedaten also auch sein Smartphone im Zugriff hat, ist das ein leichtes Spiel. Für Hacker oder unbekannte Dritte, die lediglich die Zugangsdaten abgefangen haben ist dies allerdings ein großes Problem: In der Regel haben diese zwar die Anmeldedaten, nicht aber auch noch das Smartphone des Benutzers im Besitz und können darauf zugreifen.

Vorteil: stark erhöhte Sicherheit

Der gesamte Anmeldeprozess wird um einen Schritt verlängert, was angesichts der deutlichen Erhöhung der Sicherheit jedoch akzeptabel sein sollte. Auch wenn das persönliche Passwort von Dritten ausgespäht wurde, ist der Zugriff ohne das mobile Gerät oder ein Token nicht möglich. Als Konzept hat sich die 2FA/MFA bewährt und die Sicherheit von Microsoft Cloud Accounts deutlich verbessert.

Die Umstellung Ihres Office 365-Kontos auf das sichere Anmeldeverfahren ist schnell und kostengünstig umsetzbar, ggf. ist die Funktion in Ihrem Plan schon enthalten. Zögern Sie also nicht und lassen Sie uns prüfen, ob Ihre Unternehmensdaten optimal geschützt sind.

Auch Microsoft bietet für Android-Geräte eine Authenticator-App im Google Playstore an

Kontaktformular

Sie haben Fragen zur Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung oder benötigen weitere Infos rund um Microsoft-Produkte? Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung, nehmen Sie gleich Kontakt auf.

Marvin Hitzfeld

Vertrieb IT-Infrastruktur

+49 (541) 1395-94

Kontakt

Kontaktformular

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

Mit der Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten (mit * gekennzeichnet) bin ich gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.