Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
Aktuelle News aus der Microsoft Dynamics Welt und von TSO-DATA
17.05.2024

Änderung der Datenformate im Zahlungsverkehr – SEPA und ISO sind betroffen

Die gültige Spezifikation der Datenformate für Deutschland sowie auch die aktuell gültige Spezifikation der Datenformate Schweiz bringt Änderungen mit sich, welche Einfluss auf die in Microsoft Dynamics NAV bzw. Microsoft Dynamics 365 Business Central eingesetzten OPplus/Dynamo Version des Anbieters Continia haben. Hier möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick geben:

 

Was ändert sich im Detail

  • Aktualisierung der Datenformate: Die Spezifikationen für Deutschland und die Schweiz wurden aktualisiert. Die deutsche Version 3.7 (gültig ab 17.03.2024) und die schweizerische CreditTransfer Version 2.0.2 SPS2023 (gültig ab 20.11.2023) bringen wichtige Änderungen mit sich.
  • ISO20022 Version 2019: Der Wechsel von ISO20022, Version 2009 auf Version 2019 führt zu Änderungen in den Namespaces, Adressdatenformaten und BIC-Code-Feldern in XML-Dateien.
  • Betroffene Zahlungsformate: SEPA Zahlungen, SEPA Lastschriften und ISO-CH CreditTransfer sind betroffen.
  • Übergangsfristen: Die genauen Fristen für den Wechsel auf die neuen Versionen sollten direkt bei der Hausbank erfragt werden.
  • Auslandszahlungsverkehr: Das DTAZV-Format in Deutschland wird im November 2025 durch das ISO20022 PAIN001.001.09 basierte AXZ-Auslandszahlungsformat ersetzt.

 

Verfügbarkeiten und Updates

  • OPplus: Aktuelle Release-Stände sind bis Version 3.6 kompatibel. Ein SEPA-Hotfix bzw. Release für die neue Version 3.7 DFÜ-Abkommen und ISO-CH SPSP2023 ist geplant.
  • Dynamo: Ähnliche Updates wie bei OPplus sind für Dynamo PAY Editionen und Dynamo PAY APP geplant.
  • Neue Zahlungsformate: Zusätzliche Zahlungsformate gemäß Version 3.7 DFÜ-Abkommen und SPS 2023/2024 werden verfügbar sein.
  • Workarounds: Für ältere Versionen, die nicht mehr unterstützt werden, können Codeänderungen oder Konvertierungsmöglichkeiten durch die Banking-Software Hersteller (SFirm, Profi Cash, ...) als Übergangslösung dienen.

 

Empfehlungen

Es wird empfohlen, immer auf dem aktuellen Releasestand zu sein, um neue Service Packs nutzen zu können und auf die Änderungen vorbereitet zu sein. Bitte prüfen Sie auch, welches SEPA-Format aktuell verwendet wird und stimmen Sie mit Ihrem Kreditinstitut ab, ob dies ab November weiter nutzbar ist.

 

Weitere Infos finden Sie hier: Änderung Datenformate Zahlungsverkehr (continia.com)

 

Sie haben Rückfragen zu diesem Thema? Kommen Sie auf unsere Expert:innen zu.

TSO-DATA 
Jan Grundmann 
businesscentral[at]tso[dot]de 
+49 (541) 1395-747


TSO-DATA News und Events - das könnte Sie auch interessieren:

Erfolgreicher Abschluss des INNOVATIONSFORUM 2024: KI-Power fürs Tagesgeschäft

Teilnehmende gewinnen wertvolle KI-Einblicke und praktische Impulse für ihre Geschäftsprozesse.

weiterlesen...

TSO-DATA ist LS Retail Diamond Partner 2024

Tiefgehendes Wissen, umfangreiche Erfahrung und nachgewiesener Erfolg rund um LS Retail-Lösungen führen zur höchsten Auszeichnung als Partner.

weiterlesen...

Änderung der Datenformate im Zahlungsverkehr – SEPA und ISO sind betroffen

Die gültige Spezifikation der Datenformate für Deutschland und die Schweiz bringt Änderungen mit sich, welche Einfluss auf im Einsatz befindliche OPplus/Dynamo Versionen von Continia haben.

weiterlesen...